Bangladesch/ Chittagong


Die Fischer von Chittagong (Bangladesch) fahren jeden Morgen raus und flicken ihre Netze in den durch Umweltgifte verseuchten Fischfanggründen, mitten in einem der größten Schiffsabwrackplätze der Welt. Sie gefährden dabei ihre Gesundheit durch den Verzehr der Fische aber auch durch das Arbeiten im hochkontaminierten Schlamm. Kinder versuchen sich im flachen Wasser mit primitiven Mitteln etwas Essbares zu fangen.